Trainerwechsel beim VfL Wolfsburg

20. Februar 2018

Bruno Labbadia – dieser Name sollte allen Fußballfans bestens bekannt sein. Nach Trainerstationen bei Bayer Leverkusen, beim VfB Stuttgart und beim Hamburger SV tritt der 52-jährige in die Fußstapfen von Martin Schmidt. Dieser hatte den VfL am Vortag überraschend verlassen. Labbadia unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2019 und wird bereits das heutige Nachmittagstraining um 16:00 Uhr leiten.

Labbadia’s Erfolge als Spieler lassen sich sehen. Er gewann zweimal die Deutsche Meisterschaft und einmal den DFB-Pokal. In 328 Bundesligaspielen erzielte er 103 Tore. Im Jahre 2003 beendete er seine erfolgreiche Spielerkarriere.

Wir hoffen, dass er den VfL Wolfsburg wieder zu sportlichen Höhenflügen verhelfen kann. Macht euch selbst ein Bild davon beim Nachmittagstraining.

Weitere Informationen findet ihr auf der Internetseite des VfL Wolfsburg.

Zurück

Partner

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden,dass wir Cookies setzen. Mehr Informationen
Verstanden

Let's Party!